Geschichte

 

Mut zur Veränderung und sein Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit waren ausschlaggebend, dass Armin Wüthrich im Jahre 1973 mit 12 Mitarbeitern in Chur und Bonaduz eine eigene Firma gründete.

Mit dem Ziel, der Kundschaft ein äusserst vielseitiges Spektrum aller Bereiche der Elektrotechnik anzubieten, begann die Elektro-Raetus AG am 1. März 1973 ihre Tätigkeit.

Chur, malerische Kleinstadt und Ausgangspunkt zu den schönsten Feriengebieten Graubündens wurde als Hauptsitz der neugegründeten Firma bestimmt. Die umfangreiche Freileitungs- und Kabelbauabteilung wurde im eigenen Werkhof in Bonaduz platziert.

Mit grossem Willen und viel Verzicht wurde die junge Unternehmung aufgebaut.

Kontinuierlich konnten Filialen in Domat/Ems, Valbella und St. Peter eröffnet werden.

Im Jahre 1991 wurde der heutige Werkhof in Bonaduz erstellt.

1995 konnten die heutigen Büro- und Lagerräumlichkeiten an der Pulvermühlestrasse 93 bezogen werden.

Im Jahre 2007 wurde ein zusätzlicher Werkhof für die Kabelbauabteilung erworben und bezogen.

Durch ein Management-Buy-Out wurde die Elektro-Raetus AG per 1. Januar 2001 an die heutigen Eigentümer verkauft. Dadurch konnte die Zukunft der Elektro-Raetus AG als selbständiges Unternehmen bewahrt werden. Der Firmengründer blieb dem Betrieb bis zu seinem Ableben im Jahre 2005 beratend zur Seite.